News

20.03.2018

Gold für Wieland beim Careers Best Recruiters Award

Wieland wurde zum dritten Mal für sein hervorragendes Recruiting mit dem 1. Platz in der Branche Eisen/Metall ausgezeichnet. Die ThyssenKrupp AG belegte den zweiten, die Salzgitter AG den dritten Platz.

Anhand von 136 Bewertungskriterien wurden die 423 größten Arbeitgeber Deutschlands auf wissenschaftlich fundierter Basis vom Career Verlag überprüft. Im Gesamtranking belegte Wieland den 31. Platz.

Die Candidate Experience, also das positive Erleben des Bewerbungsprozesses, steht im Fokus der Studie. Dieser wird vom Eingang der Bewerbung bis zur Zusage/Absage bewertet. Ein gutes Bewerbermanagement bedeutet eine schnelle Kommunikation und strukturierte Abläufe. Bei der Untersuchung wurden mehrere verdeckte Bewerbungen bei Wieland eingereicht sowie verdeckte Telefonate geführt und bewertet. Ein wichtiges Kriterium der Studie ist die Erreichbarkeit über Social Media sowie deren Aufbau und Inhalt. Wieland konnte hier mit dem Personalmarketingkonzept "CU @ Wieland: Kupfer verbindet" punkten, dessen Bilder in allen Medien auftauchenden. Zusätzlich bewertet wurden die Usability und Benutzerfreundlichkeit unserer Karriere-Website sowie unseres Bewerberportals. Der Bewerber soll sich möglichst einfach bewerben können. Eines der wichtigsten Kriterien ist ein mobil optimierter Internetauftritt im gesamten Bewerberprozess. Nicht nur die Ansicht der Stellenanzeigen, sondern auch das Abschicken einer Bewerbung und das Hochladen von Dateien muss über ein Smartphone möglich sein.

Das Bild zeigt (v.l.) Julia Hauska (Leiterin Career Verlag), Markus Jerg (Recruiter Wieland-Werke AG) und Agnes Koller (Studienleiterin Best Recruiters) bei der Preisverleihung in Frankfurt.

Fotocredit: © GPK/picture alliance/Christes

Pressemitteilung
06.03.2018

Umbau Hauswirtschaftsschule Oldenburg zur Senioren-Wohnanlage: Kupferrohre von Wieland für Wärme- und Trinkwasserversorgung

Anbindeleitungen für Heizkörper und Warmwasser-Stationen mit cuprotherm CTX ausgeführt

Vom ehemaligen Schulgebäude zum barrierefreien Wohnhaus: Die 1890 errichtete, ehemalige Hauswirtschaftsschule in Oldenburg wird derzeit saniert und zu einem seniorengerechten Wohnhaus mit betreutem Wohnen umgebaut. Mit Raumhöhen von bis zu 4,00 Metern, einem Fahrstuhl, barrierefreien Bädern und modernen Einbauküchen werden die 27 Wohneinheiten Senioren ein altersgerechtes und komfortables Wohnen in bester Innenstadtlage ermöglichen. Eine neue Dachterrasse, Gemeinschaftsräume und ein Garten runden das Angebot ab. Die Sanierung und der Umbau des Bauwerks gestalten sich anspruchsvoll. Denn die Bausubstanz, die hohen Räume und die stadtplanerischen Auflagen stellen große Anforderungen an die Gestaltung der Wärmeschutzmaßnahmen sowie die Gebäudetechnik. Bei der energieeffizienten Verteilung der Wärmeenergie und der Warmwasserbereitung setzte das zuständige SHK-Fachzentrum Buttjer aus Rhauderfehn auf die bewährten Werkstoffeigenschaften von Kupfer.

Mehr erfahren
Pressemitteilung
06.03.2018

UBA-Konformität für sämtliche Sanitärwerkstoffe im Wieland-Portfolio - bleifreier Werkstoff durchbricht 200.000 Tonnen-Marke

Wieland-Werke AG mit Werkstoffalternativen für die hygienische Trinkwasserinstallation

Neben den Markenkupferrohren für die Haustechnik stehen die Wieland-Werkstoffe für Trinkwasseranwendungen nach wie vor im Messe-Fokus der SHK-Frühjahrsmessen. Mittlerweile sind sämtliche Sanitärlegierungen aus dem Portfolio der Wieland-Werke AG Bestandteil der Positivliste des Umweltbundesamtes (UBA), die seit dem 10. April 2017 als rechtsverbindliche Bewertungsgrundlage für den Einsatz von „hygienisch geeigneten“ metallenen Werkstoffen gilt. Neben dem bleifreien Premium-Werkstoff CUPHIN bietet Wieland mit AQCUARIN dem Sanitärmarkt eine weitere wirtschaftliche Werkstoffalternative für den Werkstoff CW602N. Die bleifreie Legierung CW724R, die auf dem deutschen Sanitärmarkt auch unter dem Markennamen CUPHIN bekannt ist, wird von Jahr zu Jahr stärker nachgefragt. Mittlerweile hat der weltweite Absatz der erstmals auf der ISH 2007 vorgestellten Lösung bereits die Marke von 200.000 Tonnen durchbrochen. Im Jahr 2014 hatte der Absatz die 100.000 Tonnen-Grenze überschritten und seither nochmals deutlich zugelegt.

Mehr erfahren
Pressemitteilung
06.03.2018

Modernisierung der Messe Essen: Wieland-Werke AG liefert SANCO-Kupferrohre für die Trinkwasser-Installation

In insgesamt vier Bauabschnitten lässt die Messe Essen GmbH derzeit ihre Messehallen umfassend modernisieren. Das Projekt startete im Mai 2016 und soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Im November des vergangenen Jahres wurde mit der Eröffnung des neuen 2.000 Quadratmeter großen Glasfoyers der erste Bauabschnitt erfolgreich abgeschlossen. Die Ulmer Wieland-Werke AG liefert für das Großprojekt des Generalunternehmers Implenia Kupferinstallationsrohre der Marke SANCO für die Erneuerung der Trinkwasser-Installationen. Mehrere Kilometer SANCO-Rohr wurden über den einschlägigen Fachgroßhandel bereits zur Messe geliefert und werden aktuell eingebaut. Markenkupferrohre vom Typ SANCO bestehen aus Reinkupfer, einem Werkstoff, der Bestandteil der Positivliste des Umweltbundesamtes (UBA) für Materialien in Kontakt mit Trinkwasser ist.

Mehr erfahren
Pressemitteilung
06.03.2018

„Zuhause auf Zeit“: Boardinghouse Niedernberg wird mit cuprotherm-Flächenheizung und -kühlung immer optimal temperiert

Flächentemperierung und Wärmepumpe für energiesparende Versorgung

Das Konzept des „Boardinghouse“ kommt aus dem US-amerikanischen Raum und bezeichnet einen hotelähnlichen Betrieb, in dem allerdings auch längere Aufenthalte geplant sind. Ein solches „Wohnen auf Zeit“ bietet nun das neu errichtete Boardinghouse Niedernberg im Großraum Frankfurt mit 14 Wohneinheiten an. Zielgruppe sind Handwerker, Berater und andere Geschäftsleute, die sich für wenige Monate für Projekte in der Region aufhalten und ein gemütliches Heim suchen. Um ein behagliches Wohnklima zu schaffen, legte der Bauherr Tobias Dietrich viel Wert auf eine moderne Gebäudetechnik, die größtmöglichen Komfort bietet. Das dreigeschossige Haus mit Satteldach überzeugt in der Architektur durch eine klare Linienführung, große Fenster für lichtdurchflutete Räume und KfW 40 Standard. Kernstück des energetischen Konzepts ist neben einer hervorragenden Außendämmung die Versorgung mit einer Grundwasserwärmepumpe in Verbindung mit einer cuprotherm- Flächentemperierung. Verlegt wurde die Fußboden-Variante mit CTX-Kupferrohren und einem besonders dünnschichtigen Aufbau. Das „ekoboden“-System der Wieland-Werke AG ist nicht nur für die Beheizung zuständig, sondern sorgt im Sommer auch für die Kühlung der Räume. Die Außenbeschattung mit elektronisch gesteuerten, automatisch abdunkelnden Raffstores unterstützt diesen Effekt.

Mehr erfahren
7
/
11