News

Pressemitteilung
26.03.2018

Geschäftsjahr 2016/17

Wieland verbucht Rekordergebnisse und erwartet weiterhin profitables Wachstum

Im Geschäftsjahr 2016/17 (1. Oktober 2016 bis 30. September 2017) erhöhte sich der Absatz der Wieland Gruppe gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 485.000 Tonnen. Haupttreiber des Wachstums waren die Absatzmärkte in Europa sowie China. Der Umsatz stieg durch die Marktnachfrage sowie den steigenden Kupferpreis um 18 Prozent auf 3,0 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,5 Mrd. Euro). Der operative Gewinn (EBITDA) erreichte mit 190 Mio. Euro einen Rekordwert, eine Steigerung von 16 Prozent zum Vorjahr (164 Mio. Euro).

Die deutliche Ergebnisverbesserung resultierte insbesondere aus einem höherwertigen Produktmix, der gestiegenen Absatzmenge sowie Effizienzsteigerungen. Die Entwicklung der Fremdwährungen, vor allem der schwache US Dollar, beeinflusste das Ergebnis gegenläufig.

Mehr erfahren
22.03.2018

Andreas berichtet warum ein Praktikum bei Wieland/der WICOATEC GmbH empfehlenswert ist

Ich hatte die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten und eigenen Ideen nachzugehen. Bei Wicoatec wird man außerdem in alle Stufen der Schichtentwicklung eingebunden und ist somit live bei der Entstehung einer innovativen Zukunftstechnologie dabei.

Besonders ist auch, dass sich die Kollegen für Praktikanten Zeit nehmen und physikalische/chemische Hintergründe zu Messmethoden oder technischen Prozessen erklären. Hier wird das Praktikum als Ergänzung des Studiums gesehen. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!

Mehr zu Andreas Aufgaben

20.03.2018

Hackathon an der Robert Bosch Schule in Ulm

Am Samstag fand an der Robert Bosch Schule in Ulm ein Hackathon für die Mitglieder unseres Digital Change Teams statt.

Gemeinsam mit 6 Schülern der 12. Klasse des Technischen Gymnasium – Informationstechnik der Robert Bosch Schule in Ulm hat ein Kollege aus unserer IT das Event geplant und umgesetzt. Unsere Mitarbeiter konnten dabei ein Projekt Ihrer Wahl bearbeiten - egal, ob Sie Erfahrung im Umgang mit Hard- und Software hatten oder Programmierprofi sind.

Es gab für jedes spannenden Projekte, wie Internet of Things – Messstation, Robotik – Hinderniserkennung, Cloudcomputing – Bitcointicker, ein Skript und zusätzlich eine tolle Unterstützung beim Programmieren von den Schülern. Die Hardware durfte im Anschluss mit nach Hause genommen werden.

20.03.2018

Gold für Wieland beim Careers Best Recruiters Award

Wieland wurde zum dritten Mal für sein hervorragendes Recruiting mit dem 1. Platz in der Branche Eisen/Metall ausgezeichnet. Die ThyssenKrupp AG belegte den zweiten, die Salzgitter AG den dritten Platz.

Anhand von 136 Bewertungskriterien wurden die 423 größten Arbeitgeber Deutschlands auf wissenschaftlich fundierter Basis vom Career Verlag überprüft. Im Gesamtranking belegte Wieland den 31. Platz.

Die Candidate Experience, also das positive Erleben des Bewerbungsprozesses, steht im Fokus der Studie. Dieser wird vom Eingang der Bewerbung bis zur Zusage/Absage bewertet. Ein gutes Bewerbermanagement bedeutet eine schnelle Kommunikation und strukturierte Abläufe. Bei der Untersuchung wurden mehrere verdeckte Bewerbungen bei Wieland eingereicht sowie verdeckte Telefonate geführt und bewertet. Ein wichtiges Kriterium der Studie ist die Erreichbarkeit über Social Media sowie deren Aufbau und Inhalt. Wieland konnte hier mit dem Personalmarketingkonzept "CU @ Wieland: Kupfer verbindet" punkten, dessen Bilder in allen Medien auftauchenden. Zusätzlich bewertet wurden die Usability und Benutzerfreundlichkeit unserer Karriere-Website sowie unseres Bewerberportals. Der Bewerber soll sich möglichst einfach bewerben können. Eines der wichtigsten Kriterien ist ein mobil optimierter Internetauftritt im gesamten Bewerberprozess. Nicht nur die Ansicht der Stellenanzeigen, sondern auch das Abschicken einer Bewerbung und das Hochladen von Dateien muss über ein Smartphone möglich sein.

Das Bild zeigt (v.l.) Julia Hauska (Leiterin Career Verlag), Markus Jerg (Recruiter Wieland-Werke AG) und Agnes Koller (Studienleiterin Best Recruiters) bei der Preisverleihung in Frankfurt.

Fotocredit: © GPK/picture alliance/Christes

Pressemitteilung
06.03.2018

Umbau Hauswirtschaftsschule Oldenburg zur Senioren-Wohnanlage: Kupferrohre von Wieland für Wärme- und Trinkwasserversorgung

Anbindeleitungen für Heizkörper und Warmwasser-Stationen mit cuprotherm CTX ausgeführt

Vom ehemaligen Schulgebäude zum barrierefreien Wohnhaus: Die 1890 errichtete, ehemalige Hauswirtschaftsschule in Oldenburg wird derzeit saniert und zu einem seniorengerechten Wohnhaus mit betreutem Wohnen umgebaut. Mit Raumhöhen von bis zu 4,00 Metern, einem Fahrstuhl, barrierefreien Bädern und modernen Einbauküchen werden die 27 Wohneinheiten Senioren ein altersgerechtes und komfortables Wohnen in bester Innenstadtlage ermöglichen. Eine neue Dachterrasse, Gemeinschaftsräume und ein Garten runden das Angebot ab. Die Sanierung und der Umbau des Bauwerks gestalten sich anspruchsvoll. Denn die Bausubstanz, die hohen Räume und die stadtplanerischen Auflagen stellen große Anforderungen an die Gestaltung der Wärmeschutzmaßnahmen sowie die Gebäudetechnik. Bei der energieeffizienten Verteilung der Wärmeenergie und der Warmwasserbereitung setzte das zuständige SHK-Fachzentrum Buttjer aus Rhauderfehn auf die bewährten Werkstoffeigenschaften von Kupfer.

Mehr erfahren
10
/
12