Andreas

Informationsreferent, IT

Studium: Diplom Informatiker

So kam ich zu Wieland

Viele Jahre war ich als externer Berater bei Wieland tätig. Nachdem ich mich dafür entschieden hatte, beruflich einen neuen Weg einzuschlagen, bot mir Wieland spontan eine Stelle an. Da ich die Verhältnisse dort schon gut kannte, zögerte ich nicht und nahm das Angebot gerne an. Wieland hat als Arbeitgeber in der Region einen guten Ruf. Aber sich vorab selbst davon überzeugen zu können und vor allem das Team, mit dem man arbeiten wird, bereits zu kennen, war natürlich eine einmalige Gelegenheit.

Mein Einstieg bei Wieland war

quasi fließend. Ich setzte meine Arbeit in den bekannten Projekten fort und freute mich, nun wirklich zum Team dazu zu gehören. Normalerweise gibt es eine intensive Einarbeitung durch Kollegen, um die Prozesse und Formalismen im Unternehmen kennen zu lernen. Dies war bei mir nur in geringerem Umfang erforderlich.

Das sind meine Aufgaben bei Wieland

Ich bin in der IT tätig und habe ein sehr breites Aufgabengebiet. Hauptsächlich bilde ich Prozesse im Unternehmen elektronisch ab und versuche, sie in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung zu strukturieren. Dies findet hauptsächlich auf der Plattform des ERP-Systems statt.

Darüber hinaus bin ich zusammen mit der Unternehmenskommunikation für die Weiterentwicklung und Betreuung der Inter- und Intranetauftritte für die Wieland-Gruppe verantwortlich.

Außerdem habe ich noch organisatorische Aufgaben, wie die Leitung von Projekten und die Betreuung von Studenten während des Praktikums oder der Abschlussarbeit.

Das macht meine Arbeit besonders

Das Schöne an meiner Arbeit ist die Abwechslung. Ich habe sehr oft mit unterschiedlichen Aufgaben und neuen Themen zu tun. So wird es nie langweilig. Ich mag die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der IT und den Fachabteilungen. Wenn wir dem Fachbereich eine funktionale Lösung anbieten können, die gerne verwendet wird, dann ist das immer wieder eine tolle Bestätigung, dass man auf dem richtigen Weg ist und das macht natürlich viel Spaß.

Wieland ist für mich

mitarbeiterfreundlich - beständig - traditionell

Deshalb bin ich gerne bei Wieland

Es gibt sicher wenige Unternehmen, bei denen der Mitarbeiter so im Vordergrund steht wie bei Wieland. Durch verschiedene Maßnahmen wird erreicht, dass sich der Mitarbeiter wohl fühlt und einen sicheren Arbeitsplatz hat. Es sind viele Kleinigkeiten, wie die Kantine mit gutem, vitalem Essen und großer Auswahl. Das angebotene Personal Training wirkt der sitzenden Tätigkeit entgegen. Es gibt zahlreiche Sport- und Weiterbildungsangebote. Vor allem die Möglichkeit, Sprachen zu lernen bzw. zu verbessern, finde ich sehr gut.

So bringe ich Beruf, Familie und Freizeit unter einen Hut

Durch das tolle und günstige Angebot der Kantine spare ich mir den Aufwand, daheim jeden Tag zu kochen. Die verschiedenen Zeitkonten ermöglichen es mir, meine Arbeitszeit relativ frei einzuteilen. Ich kann selbst entscheiden, wann ich komme, auch mal früher gehen oder bei Bedarf sogar eine längere Auszeit nehmen.