LEW Innovationspreis intelligente Energie

„Wärmekonzept Zukunft“ der Wieland-Werke AG gewinnt Preis

Der mit insgesamt 45.000 Euro dotierte LEW Innovationspreis intelligente Energie prämiert Ideen und Maßnahmen, die beispielgebend sind für zukunftsweisende Projekte bei Klimaschutz und der effizienten Nutzung von Energie. Bei der Auswahl der besten Projekte bewertete eine hochrangig besetzte Jury den Innovationsgrad, den Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz, die Wirtschaftlichkeit sowie die Übertragbarkeit der Projekte.

Die Wieland-Werke AG wurde aus 180 Bewerbern mit dem 3. Preis für das Projekt „Wärmekonzept Zukunft“ ausgezeichnet. Es geht dabei um die Rückgewinnung von Wärme an Produktionsanlagen über alle Temperaturstufen und die Wärmeverteilung im Werk Vöhringen. Prämiert wurde die langjährige, konsequente und interdisziplinäre Umsetzung verschiedenster Maßnahmen, untermauert am Beispiel eines Durchlaufofen im Werk Vöhringen. Durch Kombination mehrerer Maßnahmen erreicht dieser eine dreifach höhere Wärmerückgewinnungsrate als bei einer Standardanlage üblich. Eine optimierte Anlagenanbindung und -steuerung verringert zusätzlich die Rohrleitungsverluste beim Transport der benötigten Prozesswärme. Der Anteil der Wärmerückgewinnung aus Produktionsabwärme am Heizenergieverbrauch beträgt mittlerweile bereits 40 Prozent, Ziel des Wärmekonzepts ist es, diesen Anteil bis in fünf Jahren auf 75 Prozent zu steigern.

Pressemitteilung der LEW lesen

Video auf Youtube ansehen

Bildbeschreibung:

LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher (r.) überreicht Pokal und Urkunde für den 3. Platz beim LEW Innovationspreis an Benjamin Schwarz (l.) und Eckhart Zimmermann von der Wieland-Werke AG.

(Bildquelle: LEW / Bleier)