News

02.05.2017

Was ist im Lebenslauf wichtig?

Vielleicht fragen Sie sich welche Qualifikationen, Kenntnisse und Erfahrungen im Lebenslauf besonders zählen und wie Sie diese in Ihre Bewerbung packen.

  • Ihr Abschluss und Studienschwerpunkt: Auf beides wird von uns geachtet. Ist aber auch abhängig davon, auf welche Stelle Sie sich beworben haben bzw. welcher Abschluss/Studiengang dort gewünscht ist. Gerne können Sie sich bewerben, wenn Sie was ähnliches studiert/gelernt haben. Uns ist Ihr Gesamtpaket aus Ausbildung/Studium, praktischer Erfahrungen/Praktika und Ihrer Persönlichkeit wichtig.
  • Regelstudienzeit: Wir achten zwar darauf, dennoch gibt es gute Gründe für ein längeres Studium. Geben Sie diese in Ihrer Bewerbung an, wie z. B. ein Semester im Ausland, Praktika, Reisen, Jobs zur Studienfinanzierung usw. Mit Engagement und Erfahrungen können Sie bei uns punkten.
  • Praktika: Sind für Sie wichtig, weil Sie herausfinden können, was Sie beruflich machen möchten. Gleichzeitig sammeln Sie wertvolle Erfahrungen und merken eventuell auch was Ihnen keinen Spaß macht. Am besten sind deshalb mehrere Praktika evtl. auch im Ausland. Bei der Durchsicht von Bewerbungen achten wir auf alle Fälle darauf.
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch ist ein Muss - vor allem in internationalen Unternehmen. Bei der zweiten Fremdsprache kommt es auf das Unternehmen an. Bei uns ist das oft Französisch oder Spanisch. Mit einem Auslandssemester oder -praktikum können Sie Ihre Sprachkenntnisse noch verbessern.
  • Ehrenamt: Es rundet Ihren Lebenslauf ab und wird von uns positiv wahrgenommen.

Achten Sie noch darauf, dass am Ende Ihres Lebenslaufs das aktuelle Datum steht und Sie unterschrieben haben.

19.04.2017

Wärmerückgewinnung aus Duschwasser mit Rohren von Wieland

Wussten Sie, dass abfließendes Duschwasser sinnvoll genutzt werden kann und zwar zur Wärmerückgewinnung? Dafür gibt es bei uns innovative, doppelwandige Sicherheitsrohre.

In Mitteleuropa werden circa zwei Drittel des Warmwassers zum Duschen verwendet. Um 200 Liter Wasser von 10 auf 55 Grad Celsius zu erwärmen, benötigen Sie circa 10 kWh. Mit dem Abfluss des Wassers verschwindet auch die Wärme in der Kanalisation! Bei der Wärmerückgewinnung aus Duschwasser wird dem warmen, abfließenden Duschwasser Energie entzogen, um nachströmendes Kaltwasser zu erwärmen.

Für diesen Zweck haben wir innovative, doppelwandige Sicherheitsrohre entwickelt. Mehr dazu

Bildquelle: shutterstock.de/Sutichak

04.04.2017

1. Arbeitstag – was ziehe ich an?

„Kleider machen Leute“ – ein bisschen was ist schon dran. Denn man schließt manchmal anhand der Kleidung darauf, was Sie für ein Typ sind.

Überlegen Sie deshalb, was für eine „Botschaft“ Sie am ersten Arbeitstag senden möchten. Trotzdem sollten Sie sich in der Kleidung wohl fühlen und zwar einen ganzen Tag. Wir empfehlen Ihnen erstmal eher dezente Kleidung, seien Sie zurückhaltend mit Parfüm und Make up. Bis Sie wissen, wie die Firma „tickt“.

28.03.2017

Welche Zusatzqualifikationen brauchen Sie?

Mit Zusatzqualifikationen können Sie Ihre Chancen auf den Traumjob nach der Berufsausbildung oder dem Studium erhöhen. Informieren Sie sich z. B. in Stellenausschreibungen, welche Qualifikationen gefragt sind:

*IT-Kenntnisse: werden vor allem für MS-Office Programme vorausgesetzt. Lesen Sie sich Stellenangebote aufmerksam durch, ob Sie noch Know how für andere Programme brauchen, wie z. B. SAP oder CAD.

*Sprachkenntnisse: Vor allem in internationalen Firmen ist (Business) Englisch selbstverständlich. Eine zusätzliche Fremdsprache ist von Vorteil, je Unternehmen aber unterschiedlich. Bei uns sind es meist Spanisch oder Französisch.

*Auslandserfahrung: damit unterstreichen Sie Ihre Sprachkenntnisse, zeigen, dass Sie mobil und offen für Neues sind, aber auch praktische sowie interkulturelle Erfahrungen gesammelt haben.

*Soft Skills: sind sehr wichtig für die tägliche Arbeit. Helfen können hier Kurse zu Rhetorik/Kommunikation, Selbstmanagement aber auch Präsentationstechniken.

Was Sie noch brauchen könnten ist abhängig von der Stelle.

24.03.2017

Zwei Tage in Ulm, um Ulm und Wieland herum - Stipendiaten zu Besuch

Einige der Studierenden, die Wieland mit dem Deutschland Stipendium unterstützt, waren bei uns zu Besuch. Sie lernten Wieland, unsere Produkte, Mitarbeiter und auch Ulm kennen.

Der Start war ein "Speed-Dating" mit unseren Ingenieuren bei dem sie sich über deren Tätigkeiten und den Berufseinstieg austauschen konnten. Abends ging's dann in die Ulmer Altstadt zum Essen und zur Nachtwächterführung. Am zweiten Tag stand eine Besichtigung unserer spannenden Produktionsanlagen im Werk Vöhringen auf dem Programm. Nach der Mittagspause gings noch ins Bewerbertraining.

Gerne investieren wir in die Zukunft und die Förderung von gut ausgebildetem Nachwuchs. See you @ Wieland! Solltest auch du Interesse an einem Deutschland Stipendium haben, kannst du dich an deiner Hochschule bewerben.

9
/
11