Martin

Ausbildung: Verfahrensmechaniker

Das sind meine Aufgaben bei Wieland

Seit meiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker arbeite ich im Walzbereich in Vöhringen als Glüher an den Durchlauf- und Haubenöfen.

Die gegossenen Platten werden zu Bändern gewalzt und kommen dann zu mir an die Durchlauföfen. Dort werden sie von mir - je nach Prozessvorgabe - bei verschiedenen Geschwindigkeiten, Temperaturen und Atmosphäre (Luft, Stickstoff oder Schutzgas) durch den Ofen gefahren. Dadurch soll ein bestimmter Zustand im Band erreicht werden, z. B. eine bestimmte elektrische Leitfähigkeit oder Härte. Durch das „weichglühen“ im Ofen werden die Bänder beim Walzen nicht hart und spröde .

Ich behalte die durchgelaufenen Mengen (Durchsatzmengen) im Blick und überprüfe bei jedem Band die Bandoberfläche auf Fehler und Beschädigungen. Bei der Beurteilung, ob ein Band zur Weiterbearbeitung freigegeben werden kann, hilft mir meine Erfahrung und ein Oberflächeninspektionsgerät.

An den Haubenöfen werden aufgewickelte Bänder, sogenannte Coils, unter Vakuumatmosphäre bei verschiedenen Temperaturen, unterschiedlich lang geglüht. Ich be- und entlade mit einem Hallenkran die Öfen, bereite Folgeglühungen vor und überwache über eine Computersteuerung die Glüh- und Kühlphasen.

Zusätzlich arbeite ich an den Verzinnungsanlagen. Die Bänder werden hier durch ein flüssiges Zinnbad gefahren und damit eine bestimmte Zinnschichtdicke aufgetragen. Dafür muss ich die Anlage genauestens einstellen, da die Schichtdicke im µm Bereich ist. Ich kann mit dem Verringern oder Erhöhen der Temperatur im Zinnbad, dem Ändern der Bandlaufgeschwindigkeit oder des Düsenabstands Einfluss nehmen und dafür sorgen das die Kundenvorgaben eingehalten werden.

Für ein sicheres Arbeiten werden bei Wieland die Mitarbeiter bestmöglich ausgerüstet und unterwiesen. Am Ofen ist z. B. wichtig, dass ich zu meiner eigenen Sicherheit immer die nötige Schutzausrüstung wie Gehörschutz, Schutzbrille und Arbeitshandschuhe trage. Vor allem beim Einstellen oder dem Umbau der Anlage. Beim Verzinnen ist feuerfeste Gießereikleidung und ein Helm mit Visier vorgeschrieben.

Als Sicherheitsbeauftrager in meiner Abteilung kann ich mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen meinen Teil zu mehr Sicherheit beitragen. Wobei das auch für meine Kollegen möglich ist. Bei verschiedenen Seminaren und unserem monatlichen Sicherheitsrundgang durch die Abteilung werde ich immer wieder für dieses Thema sensibilisiert.

Das macht meine Arbeit besonders

Ich gehe gerne zur Arbeit und wenn bei den täglichen Aufgaben mal Probleme auftauchen, gefällt es mir, diese Herausforderungen zu lösen. Es motiviert mich, dass meine Führungskräfte meine Zuverlässigkeit schätzen und an den verschiedensten Arbeitsplätzen einsetzen.

Deshalb bin ich gerne bei Wieland

Weil Wieland für mich bis jetzt in guten und schlechten Zeiten ein verlässlicher Arbeitgeber ist. Darauf hoffe ich auch in der Zukunft.

Wieland ist für mich

  • Vergangenheit (Opa, Vater, Onkel waren bei Wieland)
  • Gegenwart
  • Zukunft