Christian

Ausbildung: Kfz-Mechaniker, Industriemeister

Das sind meine Aufgaben bei Wieland

Als Anlagenbediener und Einsteller in der Rohr- und Profilfertigung fahre ich zuerst mit dem Stapler gezogene Profilstangen an die Maschine. Bevor diese verarbeitet werden, prüfe ich sie auf z. B. Beschädigungen.

Die Profilstangen lege ich auf das Vormaterialmagazin, damit diese von der Maschine automatisch zur Bearbeitung eingezogen werden können. In der Anlage wird ein Stück der Stange abgesägt und je nach Kundenwunsch z. B. gefräst, gebohrt, gebürstet, angefast (abgeschrägte Fläche an der Werkstückkante), entgratet (Entfernung von z. B. scharfen Kanten/Splittern) oder ein Gewinde geformt.

Während der Fertigung achte ich darauf, dass die Maße der Profile passen. Gegebenenfalls verstelle ich die Achsen an der Maschine, damit der Toleranzbereich für das Produkt eingehalten wird. Zusätzlich überprüfe ich die in der Maschine verwendete Emulsion, die für die Schmierung beim Bohren, Sägen und Fräsen nötig ist, damit die Anlage nicht beschädigt wird.

Je nach Endprodukt muss das passende Werkzeug in die Maschine eingelegt werden. Das erledigt ein Roboter. Danach kann die Anlage vollautomatisch das eingelegte Profil bearbeiten. Die hergestellten Fertigteile kontrolliere ich auf ihre Qualität und lege sie in eine Kiste. Diese wiege und verpacke ich und stelle sie für den Versand an den Kunden bereit.

Das macht meine Arbeit besonders

Es gefällt mir, dass ich Verantwortung übernehmen darf und meine Vorgesetzten mir vertrauen.

Die Inbetriebnahme von neuen Anlagen ist spannend und eine tolle Herausforderung. Dazu ist es faszinierend, dass wir unter anderem mit reinem Kupfer arbeiten.

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen ist bei meinen Aufgaben sehr wichtig und die Arbeit macht Spaß.

Deshalb bin ich gerne bei Wieland

Weil Wieland eine aus Ulm kommende Firma ist, die inzwischen weltweit agiert und für Qualität steht. Meine Arbeit macht mir Spaß und das in mich gesetzte Vertrauen ist toll. Ich bin stolz, hier zu arbeiten.

Wieland ist für mich

  • Chancengeber
  • DER Arbeitgeber
  • Tradition